Juices

Nachfüllflüssigkeiten: Was steckt wirklich in den Liquids?

Nachfüllflüssigkeiten

Eines vorweg: Wir bemühen uns auf unserer Seite immer um eine sachliche, ausgewogene und objektive Einschätzung des jeweiligen Sachverhalts. Bitte erwarten Sie deshalb an dieser Stelle keine Bewertung zu gesundheitlichen Auswirkungen beim E-Rauchen. Was die Kombination der unten genauer beschriebenen Inhaltsstoffe durch Inhalieren im Körper langfristig bewirkt, ist zurzeit noch nicht ausreichend wissenschaftlich erforscht. Weder die eine Gruppe, die den Umstieg vom Tabak auf Liquid euphorisch in den Himmel hebt, noch die andere Gruppe, die das Dampfen vorschnell verteufelt, kann echte Fakten mit Langzeitstudien untermauern. Ein Verbot der Nachfüllflüssigkeiten ist aber in jedem Fall als lächerlich zu sehen und ausschließlich mit Hintergedanken zu erklären.

E-Liquids lagern: Kinderleicht – aber vor Kindern schützen

E-Liquids lagern

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum sich bei Dampfern im Laufe der Zeit immer mehr der kleinen Fläschchen ansammeln. Ein wichtiger Grund ist natürlich die Geschmacksvielfalt. Die reizt schon dazu, immer mal wieder etwas Neues auszuprobieren. Und nicht jeder Taste wird gleich zum persönlichen Favoriten. Aber das Liquid deshalb sofort entsorgen? Auch der persönliche Geschmack ändert sich schließlich, manchmal sogar von Tag zu Tag. Die meisten essen ja nicht jeden Morgen das gleiche Brötchen zum Frühstück. Ein zweiter Grund liegt im Handel mit den Flüssigkeiten. Auch gut sortierte Shops für elektrische Zigaretten haben nicht immer alle Geschmacksrichtungen in allen Stärken vorrätig. Beim Versand über das Internet kann es zu Verzögerungen kommen.

Liquid für E-Zigaretten: Taste, Preise, Nikotin, Herkunft

Liquid E-Zigarette

Was macht das Dampfen so unendlich genussreicher als das Rauchen? Klar, die weit über 100 verschiedenen Geschmacksrichtungen des Liquids. Doch wer die Wahl hat, der hat bekanntlich auch die Qual. Wobei sich die Qual natürlich in sehr engen Grenzen hält. Denn jeder Taste kann ja auch eine neue Entdeckung, eine neue erfreuliche Erfahrung sein. Das bisschen „Qual“ besteht eben darin, sich ganz persönlich durchzuprobieren. Denn über Geschmack lässt sich bekanntlich trefflich streiten. Ist doch auch gut, wenn jeder Dampfer seinen eigenen Favoriten hat (der im Laufe der Zeit natürlich auch mal wechseln kann). In jedem Fall gilt bei den Liquids für E-Zigaretten das Prinzip: Probieren, probieren, probieren!

E-Liquid: Das große ABC der E-Liquids

E-Liquid

E-Liquids sind wirklich für jeden Geschmack erhältlich – von A wie Amaretto, American Blend, Ananas, Anis und Apfel bis Z wie Zigarre, Zimt, Zitrone, Zucker und Zwiebel. Alphabetisch dazwischen liegen dann auch schon mal solch abstruse Rezepturen wie Brathähnchen, Ketchup oder Sellerie. Wem´s denn schmeckt?!! In jedem Fall sind mindestens über 200 Geschmacksrichtungen an E-Liquids gelistet. Und das ist wahrscheinlich nur ein Teil der nach oben offenen Geschmacksskala in Sachen Flüssigkeiten rund um das elektrische Rauchen. Doch gerade das macht das Dampfen ja so interessant.