Elektronisch rauchen ist günstiger

E-Zigarette günstiger

Ein Aspekt am Rauchen, der viele Raucher stört, ist der immer höher werdende Preis. Steuerabgaben und -erhöhungen in den letzten Jahren haben den Preis einer Schachtel in die Höhe schießen lassen. Besonders für Kettenraucher machen sich die Kosten bemerkbar. Eine preiswertere Alternative dazu stellen elektronische Zigaretten dar. Mit E-Zigaretten sind gewisse Anschaffungskosten verbunden, doch schon nach kurzer Zeit spart man mit diesen Zigaretten Geld, da die Steuern wegfallen, die Hersteller weniger in Werbung investieren als die großen Tabakkonzerne (und haben somit weniger Kosten wieder hereinzuholen) und man beim Nachfüllen der E-Zigarette viel sparen kann.

Kosten von E-Zigaretten und Tabakzigaretten im Vergleich

Kosten der Tabakzigarette

Eine Schachtel Zigaretten mit 19 oder 20 Zigaretten kostet 5 Euro am Automaten und etwas weniger im Kiosk. Bei einer Schachtel pro Tag sind das 150 Euro pro Monat, aufs Jahr gerechnet sogar 1800 Euro! Es ist zudem nicht zu erkennen, dass der Preis in absehbarer Zeit niedriger werden sollte. Im Gegenteil: Der Trend der letzten Jahre zeigt ganz deutlich in Richtung Preissteigerung! Tabakzigaretten rauchen ist also ein teures Vergnügen.

Kosten der elektrischen Zigarette

Elektrische Zigaretten hingegen sind nicht so teuer. Zu Beginn muss man etwas Geld investieren: ein Starterset des Einstiegsmodell zum Beispiel kostet um die 35 Euro, ein Premium-Set um die 65 Euro. Damit bekommt man eine bzw. zwei E-Zigaretten inkl. Depot und Verdampfer und Ladegeräte.

Bei der Kapazität des Akkus kommt es auf das Modell der E-Zigarette an: Bei den Modellen für Einsteiger reicht ein Akku für ca. 300 Atemzüge. Geht man davon aus, dass man für eine normale Tabakzigarette etwa 10 Züge benötigt, entspricht ein Akku also 30 Zigaretten. Ein Cartomizer der Einstiegsklasse reicht für etwa 200 Atemzüge, d.h. 20 Zigaretten. Ein Depot reicht für etwa 10 Zigaretten.

Bei 100 Zigaretten liegt die Tabakzigarette noch vorne

E-Zigarette günstiger

Um einen sinnvollen Vergleich zu erstellen, gehen wir einmal von 100 Zigaretten aus.

Für die Tabakzigaretten muss man 25 Euro bezahlen (eine Schachtel mit 20 Zigaretten kostet 5 Euro, also kosten 5 Schachteln 25 Euro).

Ein Starterset des Modells Smooth M401 kostet ca. 35 Euro. Dessen Depot reicht für 50 Zigaretten, das heißt man müsste noch ein Depot nachkaufen. Dieses kostet 1 Euro. Der Verdampfer reicht für 20 Zigaretten. Das heißt: Man braucht noch 4 weitere Cartomizer, die insgesamt 6 Euro kosten (5 Cartomizer kosten 8 Euro).

Um 100 elektrische Zigaretten zu rauchen, muss man also 35 Euro plus 1 Euro plus 6 Euro ausgeben. Insgesamt kommt man auf 42 Euro. Das ist also mehr als für die normalen Zigaretten.

E-Zigarette auf lange Sicht deutlich günstiger

Doch 5 Schachteln sind nicht viel. Geht man von 20 Schachteln (400 Zigaretten) aus – was etwa eine halbe Schachtel pro Tag ist – sieht das Ergebnis schon ganz anders aus:

Für Tabakzigaretten muss man 100 Euro bezahlen (20 Schachteln a 5 Euro).

Beim Einstiegsmodell der E-Zigarette muss man folgende Summe aufbringen:
35 Euro Starterset = 50 Depotzigaretten, 20 Cartomizerzigaretten. Dazu noch 7 weitere Depots = 7 Euro und 19 Cartomizer = ca. 30 Euro. Dann kommt man insgesamt auf 72 Euro. Das ist weitaus weniger als die 100 Euro für die Tabakzigaretten.

Man sieht also, dass es sich schon bei 20 Schachteln vom Preis her lohnt, auf elektrische Zigaretten umzusteigen. Diese Rechnung ist aber sehr ungenau und nicht als wirklich seriös zu sehen. In der Praxis sieht die Geschichte meist wieder anders aus, und auch die Geräte sind sehr unterschiedlich. Nicht vergessen darf man außerdem, dass die elektronische Zigarette auch Verschleißteile hat die in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden müssen.

Elektronische Zigarette günstiger

Elektrische Zigarette

Mehr zum Thema:

  • Die eZigarette oder auch elektronische Zigarette hat für viel Aufregung gesorgt und immer mehr Raucher, die genau wissen wie ungesund das Rauchen ist, wollen auf den Zug umsteigen und si ...

  • Wer weder von der elektrischen Zigarette für Einsteiger (die M401) noch von der elektrischen Zigarette für Genießer (Modelle der eGo-Reihe) überzeugt ist, für den kommt der Typ Mild Pure ...

  • Hypnose zur Raucherentwöhnung, davon haben viele schon einmal gehört. Doch was genau hat man sich darunter vorzustellen? Was passiert dort? Wird man zur willenlosen Marionette, wie in de ...


Sie können uns einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben