E-Zigaretten sind gesünder

E-Zigarette Gesundheit

Wer das Wort „E-Zigarette“ zum ersten Mal hört, denkt sofort an die gewöhnliche Zigarette und die mit ihr verbundenen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit. Es ist bekannt, dass Rauchen Krebs verursacht und den Organen des Körper schadet (Niere, Lunge, etc.). Auch die äußeren, weniger bedrohlichen Effekte des Rauchens sind deutlich sichtbar: der lästige Raucherhusten und eine gelbliche Verfärbung der Zähne, Fingernägel und Haut. Da verwundert es nicht, wenn man auch die E-Zigarette mit diesen Gesundheitsschäden in Verbindung bringt. Doch dieser Eindruck täuscht.

E-Zigarette nicht gesund, aber gesünder

Die E-Zigarette ist zwar kein Heilmittel oder Wunderkraut, doch sie ist weitaus gesünder als die normale Zigarette. Daher ist sie besonders für Kettenraucher geeignet, die das Rauchen nicht komplett aufgeben wollen, aber sich dennoch um ihre Gesundheit Sorgen machen. Hier kann die E-Zigarette eine Alternative zu ihrem gefährlichen, traditionellen Gegenstück darstellen, da sie den Genuss und das Gefühl des Rauchens bietet, ohne die Nachteile der Tabakzigarette für die Gesundheit zu haben.

Schäden durch Tabakkonsum sind belegt

Die Schäden, die Tabakzigaretten im Körper auslösen, sind in unzähligen Studien in der Vergangenheit bestätigt worden. Jedes Jahr sterben bis zu 3 Millionen Menschen auf der Welt durch die Folgen von Zigarettenkonsum. Raucher haben ein weitaus höheres Krebsrisiko als Nichtraucher. Besonders die Lunge wird bei Rauchern arg in Mitleidenschaft gezogen:

Beim Rauchen von Tabak wird Teer in der Lunge abgelagert. Dieser Teer hindert die Lunge daran, ihre Aufgaben wie bei einem gesunden Menschen zu erfüllen. Des Weiteren verengen und verkalken die Blutgefäße im Körper durch das Rauchen. Die Folge: verfrühte Herzprobleme.

Ohne Tabak, trotzdem mit Nikotin

Die E-Zigarette hingegen kommt ohne diese schädlichen Nebenwirkungen aus. Der Grund ist, dass die E-Zigarette überhaupt keinen Tabak enthält. Der Haupt-Inhaltsstoff des E-Zigaretten Liquids ist stattdessen Propylenglykol. Elektronische Zigarette gesünderDieser Stoff ist laut mehreren Studien vollkommen ungefährlich und ist auch in vielen Kosmetikartikeln wie Cremes oder Zahnpasta zu finden.

Zudem entsteht beim „Rauchen“ der E-Zigarette kein Rauch, sondern bloß Dampf. Dieser Dampf entsteht durch ein Erhitzen der Aromaflüssigkeit im Depot der E-Zigarette. Diese Flüssigkeit ist je nach Liquid mit etwas Nikotin angereichert.

Damit wird auch deutlich, dass die E-Zigarette dennoch kein heiliger Gral der Gesundheit ist. Denn Nikotin hat ebenso seine Nebenwirkungen wie beispielsweise Gefäßverengung. So kann Nikotin zum Beispiel Herzprobleme durch einen erhöhten Blutdruck und verstopfte Blutbahnen verursachen. Vor allem aber kann es süchtig machen. Angaben von der Amerikanischen Herz-Gesellschaft zufolge ist die Nikotinsucht die empirisch gesehen am schwersten aufzugebende Sucht.

Fazit: Empfehlenswerter als Tabakzigarette

Insofern sollte man sich nichts vormachen, wenn man auf die E-Zigarette umsteigt. Man tut zwar einen wichtigen Schritt hin zu einem gesünderen Leben, da man den Gesundheitskiller Tabakzigarette aus seinem Leben entfernt, aber dennoch hat auch die E-Zigarette durch das Nikotin, das sie enthält, negative Effekte auf den Körper.

Jedoch kann man die E-Zigarette als Hilfsmittel benutzen, um mit dem Tabakkonsum aufzuhören und nach und nach den Nikotingehalt beim Dampfen zu reduzieren. Dadurch verringern sich auch kontinuierlich die schädlichen Auswirkungen der E-Zigarette auf die Gesundheit.

Gesundheit eZigarette

Elektrische Zigarette

Mehr zum Thema:

  • Die E-Zigarette ist eine Neuheit auf dem Markt und schon ihr Name lässt bei vielen Menschen die Alarmglocken klingen: Sie hören nur „Zigarette“ und denken an all die negativen Aspekte de ...

  • Haben Sie auch schon lange den Wunsch, endlich mit dem Rauchen aufzuhören? Nach einer Studie der Boston University School of Public Health soll eine elektrische Zigarette tatsächlich bei ...

  • Die E-Zigarette scheint ja eine tolle Sache zu sein, jedoch wissen viele noch nicht, dass es auch bei dieser tabakfreien Konsumform ein paar Regeln gibt, die man beachten sollte. Dieser ...


Sie können uns einen Kommentar hinterlassen.

Ein Kommentar zu “E-Zigaretten sind gesünder”

  1. Alex Knopf sagt:

    Nachdem ich nun selber alles ausprobiert habe, um das Rauchen aufzugeben, bin ich schließlich bei der E-Zigarette gelandet. Vom Nikotinpflaster bis hin zum Kaugummi … außer das ich beim Gewicht zugelegt habe, hat sich kaum etwas verändert. Um es vorwegzunehmen-Ja, ich rauche noch immer, aber mit der Elektrorette, wie sie meine Freundin nennt, habe ich es bis heute geschafft meinen Zigarettenkonsum um die Hälfte zu reduzieren (Hurra Geldbeutel-Zigaretten werden wieder teurer).

    Alex

Kommentar schreiben