E-Zigarette – für wen eignet sie sich?

E-Zigarette

Die E-Zigarette ist heiß diskutiert. Viele fragen sich, ob diese Zigarette wirklich so gut ist und spielen mit dem Gedanken, es auch zu versuchen. Doch zuerst sollte man sich natürlich darüber informieren, wer eigentlich die Zielgruppe ist bzw. für wen sich die E-Zigarette eignet. Die wohl wichtigste Zielgruppe sind die eingefleischten Raucher, die es entweder nicht schaffen, mit dem Rauchen aufzuhören oder einfach nicht wollen. Diese Menschen wissen in der Regel ganz genau, dass in Zigaretten nicht nur das süchtig-machende Nikotin enthalten ist, sondern auch eine Menge weiterer Schadstoffe, die dem Körper sehr zu schaffen machen. Die Betroffenen können zur elektrischen Zigarette greifen und entlasten den Körper somit ein Stück weit, da diese Nebenstoffe nicht mehr vom Körper aufgenommen werden. Bei der elektrischen Zigarette ist der Fokus auf das Nikotin gerichtet.

Rauchverbot umgehen

E-Zigarette Eignung

Zudem eignet sich die E-Zigarette für Menschen, die gern trotz Rauchverbots an öffentlichen Orten rauchen wollen. Bei der elektronischen Form einer Zigarette wird überhaupt kein Tabak verbrannt und somit werden die Menschen, die sich im näheren Umkreis befinden, nicht mehr durch die aufsteigenden Dämpfe gestört. Die kleine Dampfwolke, die bei der E-Zigarette freigesetzt wird, ist frei von schädlichen Stoffen und stinkt nicht. Allerdings sollte man auch bedenken, dass man auch bei der E-Zigarette aufpassen sollte und nicht in Gegenwart von Kindern oder im Straßenverkehr rauchen sollte. Leider ist im Moment ein Feldzug des Staates gegen die elektronische Zigarette im Gange, so dass man versucht dieses Gerät ohne Grund zu verbieten.

Geld sparen mit der E-Zigarette

Für Sparfüchse ist die E-Zigarette natürlich ein wahrer Segen. Die Tabaksteuer steigt jährlich an und diese Kosten summieren sich schnell zu einem großen Vermögen. Die Anschaffungskosten der E-Zigarette sind höher als bei gewöhnlichen Tabakprodukten, aber die laufenden Kosten sind weitaus geringer und so spart man im Laufe der Zeit viel Geld. Man benötigt lediglich die kleinen Kartuschen mit der Nikotinlösung, die ziemlich billig zu erwerben sind. In regelmäßigen Abständen müssen dann noch Verschließteile wie Verdampfer ausgetauscht werden.

Zudem eignet sich die elektrische Variante für Menschen, die endlich Schluss mit den vergilbten Wänden und Tapeten machen wollen, da kein Rauch mehr durch das Zimmer strömen kann.

Eignung eRauchen

Elektrische Zigarette

Mehr zum Thema:

  • Die E-Zigarette ist in den letzten Jahren das Gesprächsthema schlechthin gewesen. Es gab aber nicht nur zahlreiche Kontroversen um die elektrische Zigarette, sondern sie scheint immer be ...

  • Das Rauchverbot hat viele in Mitleidenschaft gerissen, nicht nur die Betreiber von Kneipen, sondern natürlich auch die Raucher an sich. Die elektrische Zigarette soll Rauchern ohne Rauch ...

  • Die eZigarette oder auch elektronische Zigarette hat für viel Aufregung gesorgt und immer mehr Raucher, die genau wissen wie ungesund das Rauchen ist, wollen auf den Zug umsteigen und si ...


Sie können uns einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben